Outdoor Neuling - Fragen zur Outdoor Zucht

Antworten
seedsam420
Beiträge: 1
Registriert: Do Mai 04, 2017 6:38 pm

Outdoor Neuling - Fragen zur Outdoor Zucht

Beitrag von seedsam420 »

Hey Freunde,
ich will unbedingt dieses Jahr mit dem Outdoor Growing beginnen.
Nun kenne ich mich nur sehr wenig aus und hoffe, dass mir jemand helfen kann. Ich habe eine Reihe von Fragen und liste die jetzt erstmal auf :thumbup:
Ich will übrigens im Niederbayern im Maisfeld Easy Bud anbauen, falls das bei meinen Fragen hilft :)
1. Frage: Wann eignet sich der perfekte Zeitpunkt zum Anbau, wenn der Mais so Mitte bis Ende September wegkommt.
2. Frage: Wie soll ich die Samen keimen, also dass ich es zwischen feuchte Tücher lege, weiß ich schon, aber wenn sie bei mir zuhausen sind, wie gehe ich vor. Was mache ich zuerst, wie lange sollen sie keimen, wie viel Nächte, und so weiter.
3. Frage: Wie gehts dann weiter, welche Erden eignet sich gut im Maisfeld auszutauschen?
4. Frage: Muss ich die Pflanze gießen und wie oft.
5. Frage: Wie düng ich die Pflanze?
Die meisten Fragen gehen eher um das Keimen vorallem die Zeiten wie lange und wann und alles, wäre echt hilfreich wenn mir wer die Fragen beantworten kann.
Danke schon im Voraus :clap:

Rantanplan
Beiträge: 263
Registriert: So Jan 25, 2015 1:12 am

Re: Outdoor Neuling - Fragen zur Outdoor Zucht

Beitrag von Rantanplan »

Erst jetzt gesehen, sorry!

Keimen lässt du zwischen feuchten Tüchern, wie du schon richtig gemeint hast. Du lässt sie einfach so lange dort drinnen, bis aus dem Samen ein weißer "Faden" von ein paar Milimeter Länge herauskommt. Sobald der da ist, kommt das ganze mit dem "Faden" nach oben in die Erde.

Ich würde empfehlen, den Keim gleich in den Acker zu setzen. Damit ist die Pflanze von Anfang an die Witterung vom Acker gewohnt, was wiederum ein Vorteil ist. Dadurch muss sich die Pflanze nicht umgewöhnen, wodurch du ihr Stress ersparst.

Gießen und düngen brauchst du draußen gar nicht, das übernimmt alles die Natur für dich. Außerdem sind die Mädels recht pflegeleicht und wurzeln ziemlich stark, wodurch sie auch genug Wasser aufnehmen. Ich empfehle dir nur, dass du anfangs ein Stützstangerl neben dem Keim in die Erde steckst und die Pflanze anfangs dort anbindest, solange sie noch klein ist.
Vertraue keinem Menschen, der einen Hund nicht mag. Aber vertraue immer einem Hund, der einen Menschen nicht mag.

420hempy
Beiträge: 24
Registriert: Fr Jan 27, 2017 4:52 pm

Re: Outdoor Neuling - Fragen zur Outdoor Zucht

Beitrag von 420hempy »

Weiß nicht ob du die infos noch brauchst? jeder war mal anfänger und brauchte hilfe.

also:

1. könnte knapp wertden wegen des mais, daher autoflower hanfsamen kaufen und growen statt normale hanfsorten!
2. keimen bis der spross herauskommt
3. immer nährstoffarme anzuchterde als erstes nehmen!
4. circa alle 3 tage reicht aus oder auf gut glück mit guerilla sorten auch ohne versuchen
5. mit hanfdünger am besten.

--> bitte lies dich in all diese themen ein, gibt genug material im netz. OHne eigenrecherche geht das nicht das weed anbauen weil immer wieder fragen auftauchen wenn du dich nur auf fragen stellen beschränkst!

Antworten