Grow fehlgeschlagen... Hilfe für nächsten.

Berichtet uns über den Verlauf eurer Grows
Antworten
Beginner18
Beiträge: 1
Registriert: Mo Jun 04, 2018 2:52 pm

Grow fehlgeschlagen... Hilfe für nächsten.

Beitrag von Beginner18 »

Moin Leute,
ich habe vorletzte Woche Donnerstag 5 gekeimte Samen in meine Blumenerde mit Ph-Wert 6 eingepflanzt.
Das ganze waren Autoflower samen. Jeden Tag 1-2 mal Wasser um den Keimling herum getropft.
Die Babys standen unter einer 75W Led Lampe 16-19 Stunden Licht am Tag.
Eine einzige Plfanze ist in zwei Tagen unglaublich schnell gewachsen und war kurz davor sich zu öffnen, nach den zwei Tagen ist sie umgekickt und trotz Halterung im Endeffekt gestorben...
Die Raumtemperatur war durchgehend bei Ca. 22,5 Grad.
Die Pflanzen sollten eigentlich ab einer Größe von 10cm in die Natur aber keine hat es geschafft. Ich würde gerne einen neuen Versuch machen, zwecks meines ganzen Equipment für Outdoor.

Bitte... könnt ihr mir sagen, wo mein Fehler liegt. Wenn ihr Fragen habt, dann Fragt einfach ich bleibe aktiv!!
Im Anhang noch ein Bild von dem Stellplatz!

Danke im Voraus!
Dateianhänge
3be756f9-dbbd-40c0-9804-855bc018539d.jpg

Rantanplan
Beiträge: 263
Registriert: So Jan 25, 2015 1:12 am

Re: Grow fehlgeschlagen... Hilfe für nächsten.

Beitrag von Rantanplan »

Okay, du hast also indoor angefangen? In den Fall ist dein Fehler leicht ersichtlich: Du hast um geschätzte 2-3 Monate zu spät angefangen.

Du weißt, wie "normale Pflanzen" blühen? Da startet die Saison auch so etwa März bis April - wenn es eben draußen keine Minusgrade mehr gibt. Lies dich einfach hier im Forum ein wenig mehr ein :wave:

Für Indoor-Fragen einfach entweder hier im Forum mehr einlesen, oder du schickst mir ne PN. Indoor wird es aber teurer, weil du entsprechendes Equipment brauchst.
Vertraue keinem Menschen, der einen Hund nicht mag. Aber vertraue immer einem Hund, der einen Menschen nicht mag.

Smokey
Beiträge: 620
Registriert: Mi Mai 07, 2008 9:32 pm

Re: Grow fehlgeschlagen... Hilfe für nächsten.

Beitrag von Smokey »

Mit der Beleuchtung ist es klar, dass die jungen Pflanzen umknicken. Eine solche LED eignet sich definitiv nicht für solche Zwecke.

Ich nehme an, dass du die kleinen Stängel deswegen dazugegeben hast, weil du die Pflänzchen daran festbinden wolltest? Die Idee ist natürlich sehr gut. Trotzdem brauchst du eine stärkere Beleuchtung, weil die Pflanzen ansonsten zu spargeln beginnen und umknicken. Es wäre auch gut, wenn du in der Phase einen Ventilator daneben hinstellst, der etwas Luft darüber bläst. Damit bekommt die Pflanze einen stärkeren Wuchs und kann nicht so leicht knicken. Im Prinzip würde auch ein PC-Lüfter und ein altes Handy-Ladegerät reichen.

Antworten