Hazelbox im Test - Meine Erfahrung mit der Growbox 2019

Berichtet uns über den Verlauf eurer Grows
Antworten
GansGanja
Beiträge: 4
Registriert: Mi Jul 31, 2019 1:31 pm

Hazelbox im Test - Meine Erfahrung mit der Growbox 2019

Beitrag von GansGanja »

Hallo zusammen,

ich möchte euch meine Erfahrung mit der http://www.Hazelbox.com und der Hazelbeam2 teilen.

Ich habe mich bewusst für diese Growbox entschieden, da ich nicht viel Aufwand bzgl. Aufbau etc. haben wollte und mir das Erscheinungsbild sehr wichtig war. Hier hält der Hersteller sein versprechen, da der Aufbau der Growbox mit zwei Mann innerhalb von 5 Minuten erledigt war. Das Komplettpaket wurde mir kostenlos vor die Tür geliefert und ich musste quasi nur noch die Growbox auspacken, anschließen und mit dem Grow starten. Die Hazelbox steht bei mir direkt im Wohnzimmer, auch hier wird sie allen "Marketingversprechen" gerecht, sie ist super leise und keinerlei Gerüche, nicht einmal kurz vor der Ernte, sind wahrzunehmen. Somit ist es für mich die perfekte Lösung, da meine Freundin ziemlich anti Weed und Grow ist und sie niemals ein Zelt oder ein von mir selbst gebauten Schrank (0 Handwerk-Skills) akzeptiert hätte.

Auf den von mir hoch geladenen Fotos ist mein zweiter Durchlauf zu erkennen. Die Samen habe ich auf https://www.royalqueenseeds.de/ bestellt. Soll keine Werbung sein, aber warum nicht erwähnen, wenn alles gut lief. Gekauft habe ich folgende Sorten:

3x Royal Gorilla

1x Nothern Light

1x O. G. Kush

Beim nächsten Durchlauf werde ich wahrscheinlich noch eine weitere Pflanze in die Growbox dazu stellen, wobei dann der Platz aber auch ausgereizt ist. Der Ertrag ist nur für mich, also keinerlei Absicht hiermit ein Geschäft aufzumachen.

Mein Wissen habe ich aus Literatur wie "Indoor Anbau" von Mr. José, "Cannabis Anbauen" von Nico Könner.

Beim Grow habe ich die Erde und den Dünger von BioBizz verwendet. Nach dem ersten Durchlauf habe ich den Innenraum noch mit Diamantfolie verkleidet, um den Ertrag etwas zu optimieren.
Dateianhänge
Hazelbox Growbox
Hazelbox Growbox

Smokey
Beiträge: 620
Registriert: Mi Mai 07, 2008 9:32 pm

Re: Hazelbox im Test - Meine Erfahrung mit der Growbox 2019

Beitrag von Smokey »

High

Die Pflanzen schauen toll aus! Schade, dass sie schon mitten in der Blüte sind, uns hätte der komplette Grow von Anfang an interessiert! Da ich davon ausgehe, dass auch ein weiterer Grow folgt, ... :wave: Wie war denn das erste Ergebniss vom Geschmack her?

Ein paar Fragen habe ich dennoch:

Welches Medium (Erde oder Cocos) und Dünger verwendest du denn?

Du schreibst, dass du fast nichts riechst, auch nicht kurz vor der Ernte. Hast du da in der Box drinnen eine Abluft mitsamt AKF? Am Foto ist das leider nicht zu erkennen. Weil wenn die Pflanzen ohne AKF nicht riechen, stimmt was nicht.

Mit was genau beleuchtest du hier? Schaut mir nach einem LED-Panel aus. Wenn ich dir nen gut gemeinten Rat geben darf: Behalt' dir die Beleuchtung fürs Wachstum, und kauf dir rein für die Blüte eine NDL. Braucht zwar mehr Strom, aber du kennst sicher die Faustregel "Licht ist Gewicht". Die Pflanzen würden es dir sicherlich mit mehr Ertrag danken, da das Lichtspektrum der NDL einfach besser ist (ist'n Erfahrungswert).

Ach ja, und da es mir aufgefallen ist, wäre ein höherer Ventilator gut. Bei mir kommen nur Standventilatoren zum Einsatz, die auch die Spitze der ausgewachsenen Pflanzen erreichen können. Ich weiß ja nicht, wann dein nächster Grow starten soll, aber wenn du bis nach der Hitzeperiode warten kannst, sinken auch die Preise der Ventilatoren. Wie wir wissen, bekommen die Pflanzen durch den Wind stärkere Stämme, um in der Blüte die Buds besser tragen zu können. Ich hab zusätzlich die Erfahrung gemacht, dass bei fortlaufendem Ventilator über die komplette Growdauer auch die Seitenäste stärker werden.

GansGanja
Beiträge: 4
Registriert: Mi Jul 31, 2019 1:31 pm

Re: Hazelbox im Test - Meine Erfahrung mit der Growbox 2019

Beitrag von GansGanja »

Smokey hat geschrieben:High

Ein paar Fragen habe ich dennoch:

Welches Medium (Erde oder Cocos) und Dünger verwendest du denn?
Normale Erde und Dünger von BoiBizz

Du schreibst, dass du fast nichts riechst, auch nicht kurz vor der Ernte. Hast du da in der Box drinnen eine Abluft mitsamt AKF? Am Foto ist das leider nicht zu erkennen. Weil wenn die Pflanzen ohne AKF nicht riechen, stimmt was nicht.

Der Witz an der Hazelbox mit der Hazelbeam ist, dass alles in einem Kasten ist. Heißt der AKF, die LEDs, Abluftlüfter und Zeitschaltuhr in einem Geärt / Korpus verbaut
Die Filter sind dann Filterkassetten zum wechseln. Ist für Homegrow Anfänger sehr sehr einfach zu bedienen. Man muss wirklich nur die Hazelbeam an den Storm anschließen und den Abluftschlauch anschließen.


Mit was genau beleuchtest du hier? Schaut mir nach einem LED-Panel aus. Wenn ich dir nen gut gemeinten Rat geben darf: Behalt' dir die Beleuchtung fürs Wachstum, und kauf dir rein für die Blüte eine NDL. Braucht zwar mehr Strom, aber du kennst sicher die Faustregel "Licht ist Gewicht". Die Pflanzen würden es dir sicherlich mit mehr Ertrag danken, da das Lichtspektrum der NDL einfach besser ist (ist'n Erfahrungswert).

Mir sind NDL zu heiß , damit mein ich auch zu Gefährlich. Bin mit der Leistung der LEDs zufrieden. Mir reicht das Ergebnis für mich allein sehr gut aus :)

Antworten